Souveräner Sieg nach Anlaufschwierigkeiten

Zum ersten Spieltag der neuen Saison begaben wir uns nach langer Zeit endlich einmal als 8er-Team wieder zu unserem Gegner DC Mitten Drin in Gelsenkirchen. Gleich beim ersten Spiel hatten wir drei unserer Neuzugänge am Start, was vom Start weg für eine erhöhte Spannung sorgen sollte.

Auf den ersten drei Positionen der Aufstellung standen Marcel, Miri und Ingo, welche somit direkt ins kalte Wasser geschmissen wurden. Ob es an der Nervosität oder an anderen Umständen lag, es machte sich (nicht nur bei den drei Neulingen) direkt der altbekannte Double Trouble bemerkbar, so dass wir nach dem ersten Block mit 4:4 (9:9) klar hinter unseren Erwartungen zurück lagen.

Im Doppelblock bewies unser TC Falk, dass er für Aufstellungen ein gutes Händchen hat. Alle Verlierer des ersten Blockes hatten einen Gewinner an der Seite und gemeinsam konnten wir so alle vier Doppel gewinnen.

Mit der komfortablen (und beruhigenden) 8:4-Führung konnten dann auch noch sechs Einzel im letzten Block gewonnen werden, so dass im Endergebnis ein 14:6 (31:19) heraussprang, welches wir nach dem Fehlstart nicht mehr wirklich erwartet hatten.

Wir möchten uns bei unseren Gastgebern für den schönen Abend bedanken. Auch in der dritten Saison mit dem DC Mitten Drin in einer Staffel können wir nur konstatieren: Es macht Spaß mit Euch! Wir wünschen Euch viel Erfolg im Laufe der Saison und freuen uns schon auf das Rückspiel!